Books Society, Politics Philosophy

Die Wissenskluft-Perspektive.

Rating: 5/5 3941 | Register or sign-in to rate and get recommendations

 

Pages: 60

Language: German

Book format: An electronic version of a printed book that can be read on a computer or handheld device designed specifically for this purpose.

Publisher: GRIN Verlag (5 April 2016)

By: Frank Harper (Author)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universitä:t Gieß:en (Institut fü:r Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Tag fü:r Tag versorgen verschiedene Medienkanä:le die deutsche Bevö:lkerung mit aktuellen Nachrichten. Die Errungenschaften in den Bereichen der Massenmedien und der digitalen Technologien ermö:glichen jederzeit und allerorts einen Zugriff auf die aktuellsten Informationen. In unserer „:Informations- und Wissensgesellschaft' (Zillien 2009) ist die Nachrichtenversorgung gar Bestandteil der verfassungsrechtlich gesicherten „:Grundversorgung'. Die ö:ffentlich-rechtlichen Nachrichtenversorger sind angehalten, die demokratische Ordnung und das kulturelle Leben in der Bundesrepublik zu bewahren und zu befö:rdern (BVerfGE 73, 118 [155]). Im Jahre 1970 stellten Tichenor, Donohue und Olien ihre Hypothese der wachsenden Wissensklü:fte vor und stellten damit die bisherigen Erkenntnisse der Medienwirkungsforschung auf den Prü:fstand. Der, wie ursprü:nglich angenommen, homogenisierenden Rolle der Massenmedien (Integration und Sozialisation) stellte sich somit eine dysfunktionale Differenzierungstheorie entgegen (Isolation und Ungleichheit). Die Autoren der Wissenskluft-Hypothese argumentieren, dass Massenmedien eine strukturelle Ungleichverteilung von Wissen transportieren. Steigt demnach der medienvermittelte Informationsfluss in einem Gesellschaftssystem, so verstä:rken sich auch die Wissensdisparitä:ten zwischen den Bevö:lkerungssegmenten mit einem hö:heren und einem niedrigeren sozioö:konomischen Status, da Erstere in grö:ß:erem Ausmaß: von diesen Informationen profitieren. Dieses (scheinbar) paradoxe Phä:nomen ist Untersuchungsgegenstand der vorliegenden Arbeit. Denn obgleich die Formulierung der Ausgangshypothese bald ein halbes Jahrhundert zurü:ck liegt, so erfä:hrt die Wissenskluftforschung unter der Maxime „:Digital Divide' noch heute eine rege Beforschung und ist von groß:er gesells

Read online or download a free book: Die Wissenskluft-Perspektive.pdf

Download book - Die Wissenskluft-Perspektive.pdf

...

Related Files


  • Social Mobility and Modernization: A Journal of Interdisciplinary History Reader (Journal of Interdisciplinary History Readers)
  • Spinoza and the Stoics: Power, Politics and the Passions (Continuum Studies in Philosophy)
  • A Memoir on the History and Physical Geography of Minnesota (Classic Reprint)
  • Biografia agenta
  • Charlie Tully
  • Modelado Masculino Para Principiantes: Una Guia Sin Censura (SERIE EDUCATIVA)
  • Datenschutzrechtliche Aspekte im Hinblick auf die NSA-Affäre
  • Islands of Plunder: Spices and Flesh: Volume 2

  • Name:
    The message text: